Demo Image

Verkehrsplanung ist eine zentrale Aufgabe von Kommunen. Aktuell kommt die Notwendigkeit hinzu, sich unter dem Druck des Klimawandels und der Energiewende auf neue Formen der Mobilität eizustellen. Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe und nicht nur eine behördlich-planerische, eine Haltung zur neuen Mobilität zu entwickeln und folgende Fragen zu beantworten: Welche Formen der Mobilität können sich Bürgerinnen und Bürger vorstellen? Wozu sind sie bereit? Wofür wollen sie sich einsetzen? Was wollen sie ändern? Die Klärung dieser Fragen erfordert neue Konzepte der Bürgerbeteiligung. Beim „Verkehrskonzept Grenzach-Wyhlen“ ging es z.B. um die Frage, wie nach einem Bau einer Umgehungsstraße ein Ortszentrum umgeplant werden soll: autofrei oder weiterhin für Autofahrer gut zugänglich, damit Senioren zum Einkaufen fahren können? Das Digitale Verkehrskonzept Nationalpark Schwarzwald hatte vor allem die zukunftsgerechte Planung des ÖPNV in Zusammenarbeit mit allen Gemeinden zum Inhalt. Vielleicht hier auch noch kurz anfügen, was unsere Leistung in diesem Fall wäre.